Semalt schlägt 5 Google Tools zum Erstellen von SEO-Inhalten vor

Suchmaschinenoptimierung und Internet-Marketing sind die Prozesse, bei denen Sie möglicherweise ein oder zwei Tools aus einer unbekannten Quelle verwenden. Menschen, die Analytics und Metriken lieben, benötigen möglicherweise viele Informationen, die nur über kostenpflichtige Tools verfügbar sind. Glücklicherweise bietet Google einige Tools an, die Ihren SEO-Anforderungen entsprechen. Einige dieser Tools sind Funktionen und Tricks, die in unseren täglichen Suchmaschinenaufgaben enthalten sind, aber wir verwenden sie häufig nicht.

Ryan Johnson, Senior Sales Manager von Semalt Digital Services, hat die Google-Tools sorgfältig ausgewählt, damit Ihre SEO-Kampagnen- und Internet-Marketingstrategien erfolgreich fortgesetzt werden können :

1. Google Analytics.

Dieses Tool kann hilfreich sein, um einen Einblick in die entsprechenden Inhalte zu erhalten, die in zukünftigen Posts enthalten sein sollen. Es enthält Metriken, die nützliche Informationen für Pläne anzeigen.

2. Google Autocomplete-Funktion.

Mit dieser Funktion können Sie einige abgeschlossene Suchvorschläge anzeigen, wenn Sie gerade etwas in die Google-Suchleiste eingeben. Diese Ideen stammen aus den Suchmetriken von Google und geben Ihnen Tipps für andere Vermarkter, die zuvor eine hohe Suchdichte hatten. Wenn Sie eine lange Liste mit vielen automatisch ausgefüllten Suchvorschlägen erstellen, werden spinnbare Inhalte erstellt, die hochrangige Website-Informationen liefern können.

3. Google Search Console.

Mit diesem Tool können Sie Ihr Ranking in den Suchergebnissen bestimmter Keywords überwachen und verbessern. Einzelpersonen können beispielsweise zu "Search Analytics" wechseln. Dieses Menü befindet sich im Dashboard der Suchkonsole und ermöglicht die Anzeige der Klicks, der Klickrate, der Impressionen und der durchschnittlichen Suchposition für bis zu 999 Keywords, die sich auf Ihre Website beziehen.

4. Gehen Sie zum Abschnitt "Suchen im Zusammenhang mit" von Google.

Dieser Abschnitt kann Ihr nächster Schlüssel zum Erfolg sein. Dieser Bereich befindet sich unten auf der Google-Suchseite. Es enthält Elemente und Abfragen in länglicher Form. Diese Ideen können Ihre nächsten Blogging-Ideen oder Titel Ihrer Beiträge sein. Wenn Sie beispielsweise nach "Hundefutter" suchen, kann dieser Bereich Aussagen wie "Bestes Hundefutter für Hautallergien" enthalten. Wenn Sie eine lange Liste dieser Ideen erstellen, kann dies zu einem Blog führen, das in dieser bestimmten Nische maßgeblich ist.

5. Google AdWords.

Wenn Keywords bei Google eine hohe Suchdichte aufweisen, müssen Sie nicht viel Geld für einen anderen SEO-Deal ausgeben. Personen, die bezahlte Suchanzeigen schalten, können über die Registerkarte "Keywords" in ihrer Google Analytics-Kampagne darauf zugreifen. Hier finden Sie die eigentlichen Suchanfragen, um Geld zu investieren. Google AdWords verfügt über eine Keyword-Suchfunktion, die zu den besten und zuverlässigsten zählt.

Fazit.

Personen, die Suchmaschinenoptimierung durchführen, müssen möglicherweise ein oder mehrere Tools verwenden. Unzählige Tools kommen aus verschiedenen Quellen, die versprechen, zu liefern, aber manchmal Einzelpersonen betrügen und nicht helfen. Google verfügt jedoch über einige Tools, die jeder, der SEO und Internet-Marketing betreibt, verwenden kann. Einige dieser Tools sind als Dienste in unseren Suchmaschinen vorhanden, werden jedoch häufig ignoriert. Aus den von Semalt empfohlenen Tools geht hervor, dass zahlreiche SEO-Aufgaben wie die Keyword-Suche, Google Bots und Crawler mit den von Google bereitgestellten Tools möglich sind. Infolgedessen besteht keine Notwendigkeit für lustige, unbewiesene Werkzeuge.